Helfer im Einsatz


Fahrzeug Bergungsgruppe

Der Gerätekraftwagen I




Der Gerätekraftwagen der Bergungsgruppe - Ein "Helfer" für alle Fälle

Der Gerätekraftwagen I (GKW I) dient der Bergungsgruppe (B) als Transportmittel für Personal und Gerätschaften. Äusserlich ähnelt er einem Rüstwagen der Feuerwehr. In der Doppelkabine des Fahrzeuges finden die Helferinnen und Helfer der Bergungsgruppe genügend Platz um bequem zur Einsatzstelle zu gelangen und um einige Kleinmaterialien, wie Warnwesten und Handscheinwerfer, in den dafür vorgesehenen Fächern zu verstauen.

Herzstück des GKW ist allerdings der Heckaufbau. Hier sind die zum Teil schweren Gerätschaften verlastet. Vom einfachen Hammer bis hin zum hydraulisch betriebenen Rettungsgerät Schere/Spreitzer ist alles in praktischen Auszügen und Stapelkisten so verlastet, dass es schnell zum Einsatz kommen kann. Hebekissen und Brennschneidgerät sind ebenso vorhanden, wie eine kleine improvisierte Werkstatt, nebst Werkbank und Schraubstock.

Durch das umfangreiche Material ist die erste Bergungsgruppe in der Lage fast jede Einsatzsituation abzuarbeiten bzw. für den sogenannten Erstangriff gerüstet, und kann technisch und personell die Fachgruppen bei ihren Aufträgen unterstützen. 

Zusätzlich zum GKW I verfügt die B über einen Anhänger, auf dem das sogenannte Einsatzgerüstsystem (EGS), sowie Rüstholz, seinen Platz finden. Hiermit ist es kein Problem Behelfskonstruktionen wie Abstützungen oder Aussteifungen zu konstruieren.

Die Bergungsgruppe und ihr Fahrzeug sind somit wahrlich, "Helfer für alle Fälle".

Fotostrecke